Digitale Messverstärker-Familie Typ FAD-30

Die Geräte der digitalen Messverstärker-Familie Typ FAD-30 sind hochwertige und wirtschaftliche Analog-Digitalwandler für statische und dynamische Wägeprozesse sowie Kraft- und Drehmomentmessungen. Jedes Gerät der Familie wandelt das analoge Signal einer DMS-Wägezelle oder eines DMS-Sensors in ein digitales Signal hoher Auflösung und Genauigkeit für die Weiterleitung an eine nachgeschaltete Elektronik. Ein besonderer Vorteil der Messverstärker ist der zwischen unipolar und bipolar umschaltbare Eingangssignalbereich, der die externe Auflösung konstant beibehält. Die digitale Messverstärker-Familie Typ FAD-30 umfasst folgende Geräteversionen für diverse industrielle Bussysteme: Typ FAD-30 mit RS485-Schnittstelle, Typ FAD-30MB mit Modbus-RTU-Schnittstelle, Typ FAD-30PB mit Profibus-DP, Typ FAD-30PN mit ProfiNet, Typ FAD-30CO mit CANopen, Typ FAD-30EN mit Ethernet TCP/IP, FAD-30EI mit EtherNET/IP, FAD-30EC mit EtherCAT, FAD-30CC mit CC-Link, FAD-30PL mit Powerlink Schnittstelle. Alle Geräte in Schutzklasse IP20 erhältlich.

Wichtige Merkmale

  • Einfache Digitalisierung von Wägezellen und DMS-Sensoren
  • Verschiedene Geräteversionen für diverse industrielle Bussysteme
  • Anschluss von bis zu 6 Wägezellen à 350 Ω bei Speisung 5 V DC
  • 6-Leiter Technik
  • Linearität besser als 0,0015 %
  • Justage mit Gewichten oder in mV/V
  • Max. Messrate bis 800 Werte / s
  • Interne Auflösung bis 8 Millionen Teile
  • Externe Auflösung bis 2 Millionen Teile
  • Digitale Filter, umschaltbar
  • Versorgungsspannung 12…28 V DC
  • Hutschienen-Montage

Anwendungen

Allgemeine Prozesswägesysteme, Prozessautomatisierung und Steuerungsanwendungen mit Feldbus-Ankopplung.